NACHSTECHEN - WAS IST DAS?

Nachstechen bedeutet, das Tattoo kurz nach der Anfertigung stellenweise nachzubessern.

(Bei uns innerhalb von 6 Monaten - danach ist jede Änderung kostenpflichtig)

Nachstechen KANN nötig werden wenn man während des Abheilprozesses mehr Farbe verliert als üblich, kommt aber sehr selten vor.

Üblich ist, daß das Tattoo während des Abheilprozesses etwas heller wird, daher arbeiten wir von Anfang an etwas "satter" (sprich: intensiver/dunkler) als nötig, damit das Ergebnis nach der Heilung stimmt und nicht nachgestochen werden muss. Sollte es dennoch nötig werden, ist es während der ersten 6 Monate nach dem "Stichtag" gratis wenn der Farbverlust unverschuldet eintritt (d.h. die Pflegeanleitung wurde von Dir peinlichst genau eingehalten). Einfach anrufen und Dein Tätowierer wird das ehestmöglich beheben.


ACHTUNG: GRAFISCHE ÄNDERUNGSWÜNSCHE am abgeheilten Tattoo SIND KEIN NACHSTECHEN (das sagt der Name schon) und müssen natürlich bezahlt werden.


Daher: nach der Fertigstellung des Tattoos habt ihr die Möglichkeit vor dem Studiospiegel das Ergebnis zu kontrollieren und werdet aufgefordert, sofort etwaige Änderungswünsche/ Ergänzungswünsche bekannt zu geben.


Tut ihr das nicht gilt das Tattoo (logischerweise) als akzeptiert.

Home